Alumni News des Monats

14. Januar 2019

Alumni

Science4Life unterstützt seit über 20 Jahren Gründer in den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie. Mehr als 6500 Teilnehmer haben über 2000 Geschäftsideen eingereicht und über 900 neugegründete Unternehmen sind bisher dabei entstanden. In unseren Alumni News stellen wir die Neuigkeiten unserer ehemaligen Teilnehmer vor. Im Januar gibt es spannende News von den Start-ups Ayoxxa, Sirion Biotech, Atriva Therapeutics und ChargeX:

AYOXXA

AYOXXA unterzeichnet Forschungsvereinbarung mit Global Player der Pharmabranche
im Bereich Ophthalmologie
AYOXXA Biosystems GmbH ist ein internationales Biotechnologie-Unternehmen, welches seinen Kunden und Partnern mithilfe seiner zuverlässigen und optimierten Plattformtechnologie ermöglicht, richtungsweisende Erkenntnisse in allen Bereichen der Life Science Forschung zu generieren, sowie die Entwicklung neuartiger Diagnostika und innovativer Therapien zu beschleunigen. Nun hat AYOXXA die Forschungsvereinbarung mit einem der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen bekanntgegeben. Das von AYOXXA entwickelte LUNARISTM -System, eine Multiplex-Proteinanalyse-Plattform, kommt zum Einsatz, um die Arzneimittelentwicklung voranzutreiben. Dazu werden, sowohl von Ayoxxa als auch vom großen Pharma-Player, sogenannte hochintensive Multiplex-Protein Assays entwickelt und im Nachhinein für Patienten-Stichproben genutzt, um molekulare Biomarker zu identifizieren und zu validieren. Dadurch werden die Prozesse der Arzneientwicklung in der Augenheilkunde unterstützt.

Zur Pressemitteilung

Ayoxxa_Logo

Sirion Biotech

Münchener Vektor-Spezialist Sirion und Wissenschaftler Dirk Grimm geben Kooperation mit US-Biotech-Firma Denali in Bezug auf neue Gentherapien für neurodegenerative Erkrankungen wie Morbus Alzheimer bekannt
Seit mehr als zehn Jahren ist die Sirion Biotech GmbH als verlässlicher Partner bekannt, wenn es um Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich Zell- und Gentherapien geht. Denali ist Experte auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen, doch Gentherapien sind für den US-Konzern bisher Neuland. Hier bringen Sirion und Dirk Grimm ihr Wissen ein. Sirion arbeitet seit Jahren an sogenannten adenoassoziierten Viren (AAV) als Vektoren für Gentherapien. Durch die Partnerschaft mit Denali möchte Sirion erreichen, dass auf das Zentralnervensystem ausgerichtete und auf AAV basierenden Gentherapien schnellstmöglich der Markteintritt gelingt. Damit könnten Millionen von Patienten auf der ganzen Welt, die an verheerenden neurodegenerativen Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer und ALS leiden, neuartige Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.

Zur Pressemitteilung

Sirion_Logo

Atriva Therapeutics

Atriva Therapeutics gibt ersten Abschluss der Finanzierungsrunde der Serie A bekannt
Atriva Therapeutics ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, neue antivirale Therapien gegen verschiedene Virusinfektionen der Atemwege zu entwickeln. Die Firma gab kürzlich den ersten Abschluss ihrer laufenden Finanzierungsrunde der Serie A unter Führung der Investment Firma Meneldor und dem High-Tech Gründerfonds GmbH (HTGF) bekannt. Die Finanzspritze soll vor allem darauf verwendet werden, die erste klinische Erprobung des führenden Produktkandidaten von Atriva, ATR-002, zu starten. ATR-002 ist ein besonderer Hemmstoff, der die Entwicklung der ersten sicheren und wirksamen Behandlungsmethode gegen Influenza, die auf zelluläre Faktoren und nicht auf das Virus selbst abzielt, ermöglicht.

Zur Pressemitteilung

Atriva_Logo

ChargeX

ChargeX schließt erste Finanzierungsrunde für die Entwicklung von skalierbaren Ladelösungen für Elektroautos ab
Das Münchner Startup ChargeX entwickelt ein modulares Ladesystem für Elektroautos. Das Unternehmen wurde 2018 gegründet und konnte sich bereits im selben Jahr ein erstes Investment sichern. “Für ChargeX ist es ein großer Mehrwert auf die Expertise von herausragenden Partnern zurückgreifen zu können”, sagt Tobias Wagner, CEO von ChargeX. Die Business Angels kommen dabei sowohl aus dem Umfeld der Gründer, als auch aus dem Investorennetzwerk von BayStartup. Mit dem neuen Kapital kann die Entwicklung des Ladesystems abgeschlossen werden und es ermöglicht den Markteintritt.

Zur Pressemitteilung

ChargeX_Logo

Beitrag teilen

Ähnliche Artikel

15.04.2019

Artikel lesen

Alumni News des Monats

Finanzierungsrunden, neue Geschäftsfelder und Produktzulassungen – im März war wieder einiges los bei unseren ehemaligen Teilnehmern und Gewinnern. Wir stellen...

Alumni

08.04.2019

Artikel lesen

Science4Life: Alumni-Interview mit Dr. Simon Bungers von labfolder

Herr Dr. Bungers, Sie haben 2013 an der Businessplanphase des Science4Life Venture Cup erfolgreich teilgenommen. Wie lief der Wettbewerb damals...

Alumni

20.12.2018

Artikel lesen

Alumni News des Monats

Science4Life unterstützt seit 20 Jahren Gründer in den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie. Mehr als 6500 Teilnehmer haben über...

Alumni

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Businessplanphase