20. September 2012

Von der Idee zum Geschäftserfolg: Der Businessplanwettbewerb Science4Life Venture Cup 2013 geht an den Start – erstmals mit vorgeschalteter Ideenphase

„Werden Sie Teil des Science4Life-Netzwerkes! Lassen Sie Ihre Geschäftsidee von erfahrenen Experten prüfen und profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit erfolgreichen Gründern aus Life Sciences und Chemie“, ermunterte Dr. Matthias Urmann vom Hauptsponsor Sanofi-Aventis Deutschland GmbH zur Teilnahme am Science4Life Venture Cup 2013. Ganz bewusst fiel der Startschuss zur aktuellen Wettbewerbsrunde bei der Partnering Konferenz des Frankfurter Clusters Integrierte Bioindustrie: „Veranstaltungen wie diese zeigen, wie wichtig Netzwerke und Kooperationen gerade in der frühen Entwicklungsphase einer Geschäftsidee sind“, sagte Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der HA Hessen Agentur GmbH und Vertreter der Hessischen Landesregierung beim Kick-off des Venture Cups.

Bereits zum 15. Mal in Folge schreibt Science4Life e.V., eine Initiative der Hessischen Landesregierung und des Gesundheitsunternehmens Sanofi, den deutschlandweiten Businessplan-Wettbewerb aus. Außer einem Preisgeld von insgesamt 66.000 Euro bietet die unabhängige Gründerinitiative kostenfreie Beratung, Betreuung und Weiterbildung von Unternehmen in den Branchen Life Sciences und Chemie. Teilnehmen können Gründer mit Geschäftsideen für Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Agrarwissenschaft, Biotechnologie, Chemie, Gesundheitswesen, Erneuerbare Energien, Materialwissenschaft, Medizintechnik, Nanotechnologie, Pharma und Umwelttechnologie.

Seit dem Jahr 1998 gingen mehr als 500 Unternehmensgründungen aus dem Businessplan-Wettbewerb hervor, wodurch etwa 3000 Arbeitsplätze geschaffen wurden. „Heute ist der Science4Life Venture Cup deutschlandweit so etabliert, dass eine erfolgreiche Teilnahme einem Gütesiegel entspricht, das Unternehmern die Aufmerksamkeit von Kooperationspartnern und Investoren sichert“, unterstrich Dr. Waldschmidt den Nutzen für die Teilnehmer.

Beim 15. Venture Cup wird der Konzept- und Businessplanphase erstmals eine Ideenphase vorgeschaltet. In dieser ersten Phase skizzieren die Teilnehmer ihre Geschäftsidee auf nur drei Seiten. „Wir erhoffen uns durch die neue Ideenphase eine bessere Übertragung des Wissens aus der Grundlagenforschung in die Anwendung und einen beschleunigten Technologietransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft“, sagte Dr. Urmann.

Alle Teilnehmer der Ideenphase erhalten ein schriftliches Feedback ausgewählter Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die 30 Besten können darüber hinaus während eines eintägigen Workshops ihre Geschäftsidee mit Experten von Science4Life diskutieren.

Die drei besten Gründerteams der Ideenphase werden – wie auch die anderen Preisträger der Konzeptphase – im März 2013 ausgezeichnet.

Im Anschluss daran startet im April 2013 die dritte Phase des Wettbewerbs, bei dem die Teilnehmer ihre Geschäftskonzepte zu einem Businessplan verfeinern. Der Businessplan ist die Visitenkarte der Unternehmer bei der Ansprache von Investoren. Der Einstieg in den Businessplan-Wettbewerb ist in allen drei Phasen möglich.

In den kommenden zehn Monaten werden circa 200 Experten von Science4Life die Gründerteams während der Idee-, Konzept- und Businessplanphase mit ihrem Know-how unterstützen.
Das Beratungsangebot reicht von Online-Seminaren über Workshops bis hin zu Einzel-Coachings und startet am 26. September 2012 mit einem Online-Seminar zum Thema „Von der Idee zum Geschäftserfolg“. In diesem Seminar wird für Leute mit Geschäftsideen ein alternativer Karriereweg in die Selbständigkeit aufgewiesen.

Informationen und Musterformulare zur Teilnahme am Science4Life Venture Cup finden sich unter: www.science4life.de.

Termine der 15. Wettbewerbsrunde auf einen Blick:

26.10.2012 Einsendeschluss Ideenphase
30.11.2012 Workshop für die 30 besten Teams der Ideenphase
18.01.2013 Einsendeschluss Konzeptphase
März 2013 Konzeptprämierung
26.04.2013 Einsendeschluss Businessplanphase
01.07.2013 Abschlussprämierung

Kontakt:
Geschäftsstelle des Science4Life e.V., Industriepark Höchst, Gebäude H 831, 65926 Frankfurt,
Tel.: 0700 / 00 77 44 77, Fax: 0700 / 00 77 44 66, E-Mail: info@science4life.de

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase