15. Januar 2015

labfolder GmbH – Neue Version verbessert Zusammenarbeit im Labor

Digitales Laborbuch veröffentlicht neue Version, die
Zusammenarbeit im Labor effizienter macht
Das digitale Laborbuch labfolder bietet ab sofort verbesserte Gruppenfunktionen an,
die die Zusammenarbeit in größeren Laboren und in Forschungskollaborationen
vereinfachen.
Berlin, 15. Januar 2015 – Um die Zusammenarbeit in Laboren zu verbessern, hat labfolder
neue Funktionen implementiert, die Forschern und Laborpersonal einen besseren Überblick
darüber verschaffen, was in ihrem Labor passiert.
“In Laboren ist es leider oft so, dass Kollegen nichts davon mitbekommen, wenn jemand
anders eine Methode etabliert, ein Experiment erfolgreich abgeschlossen oder auf andere
Art und Weise einen Durchbruch erzielt hat”, so Dr. Simon Bungers, CEO der labfolder
GmbH. „Genauso wenig bekommt ein Gruppenleiter oder Abteilungschef mit, wenn es
irgendwo hakt.“
Ab sofort stehen in labfolder daher Funktionen zur Verfügung, die die Nutzung von labfolder
in großen Teams noch einfacher macht. Die neuen Features ermöglichen eine bessere
Übersicht über die vielen Daten, die von vielen verschiedenen Personen mit
unterschiedlichen Methoden erzeugt werden.
„Das neue Produktdesign kann man sich wie eine fortlaufende Laborchronik vorstellen,“ führt
Dr. Simon Bungers aus. „Alle Ergebnisse laufen in einem Datenfluss zusammen und können
dann einfach nach verschiedenen Kriterien wie dem Ersteller, nach Projekten, nach Tags
usw. gefiltert werden können. So behält man in der Datenflut den Überblick.“
In der zunehmenden Datenflut den Überblick zu behalten, ist ein massives Problem in der
Forschung. Zwar werden Projekte, an denen viele Wissenschaftler zusammen arbeiten, öfter
zitiert und werden auch besser gefördert, jedoch übersteigen die dadurch entstehenden
Datenmengen und Ergebnisse oft die Möglichkeiten des Einzelnen, sinnvolle
Querverbindungen zwischen den Resultaten herzustellen.
“Die Forschung zu verbessern bedeutet also zum einen, die Möglichkeiten der
Zusammenarbeit zu verbessern. Dann muss man aber noch dafür sorgen, dass der Einzelne
im Input von vielen noch das finden kann, was für ihn relevant ist. Dazu möchten wir von
labfolder mit dem neuen Update beitragen.” so Dr. Florian Hauer, COO von labfolder.
Zusammen mit neuen Funktionen der Software wurde auch die Webseite von labfolder
kräftig überarbeitet. Das Unternehmen informiert darauf in größerem Detail zu Produkt,
Preisen und Anwendungsfällen. Nutzer und potentielle Kunden können Whitepaper
herunterladen und sich zu Webinaren anmelden, in denen zu wichtigen Themen wie
Sicherheit und Regulationen behandelt werden
Link zu Pressematerial (Fotos, Screenshots):
https://owncloud.labfolder.com/public.php?service=files&t=c23b67978d2f0da34edf5cd9367f88b2
Link zu YouTube Channel:
https://www.youtube.com/user/labfolderChannel
Über labfolder
labfolder ist ein Dokumentations- und Planungstool für die Laborforschung. Mit labfolder können
Wissenschaftler ihre Experimente einfach planen, dokumentieren und mit anderen Wissenschaftlern
zusammenarbeiten. Die Nutzung der Basic-Edition von labfolder ist kostenlos. Mit den ebenfalls frei
Press
Release
#01/2015
2
von
2
erhältichen mobilen Apps für Android und iOS können Smartphones und Tablets einfach in digitale
laborbücher verwandelt werden.
Die labfolder GmbH wurde 2013 von Simon Bungers (promovierter Molekularbiologe, MPI für
Experimentelle Medizin, Göttingen, vorher Mitgründer von sox-n-boxers.de), Florian Hauer
(promovierter Biophysiker, MPI für biophysikalische Chemie, Göttingen) und Mathias Schäffner
(Software-Architekt, vorher Mitgründer von praktium.info) mit Sitz in Berlin gegründet.
Das Gründungsprojekt hatte 2012 bereits ein EXIST-Gründerstipendium des Bundesministeriums für
Wirtschaft und Technologie eingeworben und wurde von profund, der Gründungsförderung der Freien
Universität Berlin, unterstützt. Weiterhin wurde labfolder in mehreren Businessplan-Wettbewerben
ausgezeichnet (u.a. Science-4-Life und Businessplan-Wettbewerb Berlin Brandenburg). Im Oktober
2013 beteiligten sich die Vogel Ventures GmbH, die IBB Beteiligungsgesellschaft sowie der Business
Angel Jan Bohl mit einem hohen sechsstelligen Betrag an dem Start-up.

Kontakt:
labfolder GmbH | Schönhauser Allee 6/7
10119 Berlin | Germany

W: labfolder.com | B: blog.labfolder.com
L: de.linkedin.com/in/sbungers/en
T: +49 30 86459390 | M: +49 177 6014270

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase