17. Januar 2019

Kluba Medical startet Crowdfunding-Kampagne bei Seedmatch

Medizintechnik-Startup auf Wachstumskurs: Prophylaxe für gesunde Babyköpfe

Düsseldorf, 08. Januar 2019 – Der Spezialist für die Babygesundheit Kluba Medical GmbH startet am 17. Januar seine Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch. Das Düsseldorfer Medizintechnik-Startup will über die Crowd insgesamt 350.000 Euro einsammeln und damit den Vertrieb für sein Produkt gegen Kopfverformung bei Säuglingen skalieren. Ein weiteres Ziel ist der Ausbau des Produktportfolios in den Bereichen Klinik und Homecare mit neuen Produkten für die Babygesundheit. Investoren können sich bereits mit einem Betrag ab 250 Euro an der Kampagne beteiligen. Schnellentschlossene profitieren in den ersten sieben Tagen nach Kampagnenstart, also bis zum 24. Januar 2019, 23:59 Uhr zudem von einem Early- Bird-Bonus für ihre Investition. Alle Informationen finden sich auf der Fundingseite: www.seedmatch.de/klubamedical

„Vorbeugen ist besser als Therapieren“. Unter dieser Prämisse hat die Gründerin des Startups Kluba Medical GmbH, Dr. Susanne Kluba, den Medibino Babykopfschutz entwickelt. Der Medibino wird zur Vorbeugung und Linderung lagebedingter Kopfverformungen bei Säuglingen eingesetzt, die seit der Empfehlung der Rückenlage gegen den plötzlichen Kindstod stark angestiegen sind. Susanne Kluba ist Chirurgin und leitet die Helmsprechstunde am Uniklinikum Tübingen, wo sie seit vielen Jahren betroffene Kinder und Eltern betreut und mit der Helmtherapie behandelt. „Durch die Arbeit mit den Kindern und den vielen Gesprächen mit Eltern ist bei mir der Wunsch entstanden, den Eltern ein intuitives und wirksames Produkt zur Vorbeugung anzubieten“, erklärt sie. Der Medibino ist die erste Entwicklung des Unternehmens, die im September 2018 als Medizinprodukt in der DACH-Region auf den Markt kam. Seit diesem Zeitpunkt konnte das Unternehmen neben dem Verkauf über die eigene Webseite erste Handelspartnerschaften in Online- und Fachhandel aufbauen – darunter auch mit den beiden deutschen Branchenriesen BabyOne und babymarkt.de. Als weiterer Vertriebsweg konnte ein stetig wachsendes Hebammennetzwerk etabliert werden.

Um das Vertriebsnetzwerk weiter auszubauen und zudem eine Version des Medibino für die Anwendung auf den Kinderintensivstationen der Kliniken zu entwickeln und zuzulassen, will das Gründerteam durch die Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch neues Kapital akquirieren. Mit dem eingeworbenen Kapital werden das Endkundenmarketing und die Vertriebsaktivitäten verstärkt und das Produktportfolio in den nächsten beiden Jahren um zwei bis drei Produkte in den Bereichen Homecare und Klinik erweitert. „Das große Interesse der Kinderkliniken hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Kopflagerungssystem einen echten medizinischen Bedarf treffen, für den es bisher keine adäquaten Lösungen gibt. Diese einmalige Gelegenheit wollen wir gemeinsam mit den Investoren nutzen“, kommentiert Nicole Klingen, Co-Gründerin und Geschäftsführerin, die Crowdfunding-Kampagne.

Über die Kluba Medical GmbH

Die Kluba Medical GmbH ist ein junges Medizintechnikunternehmen aus Düsseldorf, das von der Ärztin Dr. Dr. Susanne Kluba und der Unternehmerin Nicole Klingen gegründet wurde. Das Unternehmen entwickelt Produkte für die Babygesundheit und Babysicherheit für den Bereich Homecare sowie die Anwendung in der Klinik.

Über Seedmatch

Als Deutschlands erste Plattform für Crowdinvesting demokratisiert Seedmatch seit 2011 die Investitionsmöglichkeiten in junge Startups und Wachstumsunternehmen. Bereits ab 250 Euro können nun auch private Anleger vom wirtschaftlichen Wachstum und der Verjüngung der deutschen Unternehmenslandschaft profitieren. Dabei entscheiden die Investoren individuell, welche Geschäftsideen sie fördern. Gemeinsam konnten so über 41 Millionen Euro an innovative Ideen und aufstrebende Entrepreneure vermittelt werden. www.seedmatch.de

Nähere Informationen und Kontakt:
Kluba Medical GmbH
Brunnenstr. 23
40223 Düsseldorf
Nicole Klingen
n.klingen@kluba-medical.com
+49 (0) 211 5421 2590

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase