10. November 2015

aquila biolabs erhält siebenstelliges Seed-Investment

Aachen, 10. November 2015 – Die aquila biolabs GmbH erhält von den Investoren Seed Fonds Aachen II, der KfW Bankengruppe, dem Qiagen Mitgründer und erfolgreich investierenden Business Angel Dr. Jürgen Schumacher sowie Robert Huber, Professor für Bioverfahrenstechnik, Risikokapital in siebenstelliger Höhe zur Kommerzialisierung ihres innovativen Laborgerätes.
Die Ende 2014 in Aachen gegründete aquila biolabs GmbH hat ein innovatives Laborgerät für die automatisierte Bioprozessüberwachung und -regelung von Fermentationen im Schüttelkolben entwickelt. Obwohl Schüttelkolbenfermentationen eine weltweit verbreitete Grundlagentechnologie in der chemischen, biotechnologischen und pharmazeutischen Forschung und Entwicklung sind, werden Prozesskontrolle und -analytik auch heute noch standardmäßig manuell durchgeführt. Mit Hilfe des patentierten Messverfahrens von aquila biolabs ist es nun möglich, Mikroorganismen im Schüttelkolben automatisiert beim Wachsen zu beobachten, ohne dafür Proben ziehen zu müssen. Dadurch werden Entwicklungszeiten und -kosten deutlich gesenkt und Bioprozesse nachhaltig verbessert.
Auszeichnungen erhalten: Science4Life und AC²
Aufgrund seiner innovativen Technologie wurde das Unternehmen unter anderem bereits mit dem 3. Platz beim wichtigsten europäischen Wettbewerb für Life Sciences (Science4Life) sowie dem 2. Platz beim diesjährigen Aachener Businessplanwettbewerb AC² ausgezeichnet. Zudem wurde die aquila biolabs GmbH bis Anfang dieses Jahres über ein EXIST-Gründerstipendium gefördert.
„Neben dem interdisziplinär aufgestellten Gründerteam und der innovativen Technologie, hat uns auch überzeugt, dass das Team seine Idee sowohl technisch wie auch kaufmännisch bereits sehr weit entwickelt hat“, sagt Fabian Franzen, Investmentmanager beim Seed Fonds Aachen II. „Daher sind die Mittel aus der Seed-Finanzierung vor allem für den zeitnahen, internationalen Markteintritt und die kontinuierliche Erweiterung unserer Plattformtechnologie vorgesehen“, so Daniel Grünes, Mitgründer und Geschäftsführer von aquila2biolabs. Das Geld kommt dabei sowohl von institutionellen VC-Gebern als auch von Privatinvestoren aus der Biotechnologie.
„Wir waren von Anfang an auf der Suche nach einer Mischung aus Finanz-investoren und Business Angels mit wertvoller Industrie- und Gründungserfahrung. Wir freuen uns sehr, diese starken Partner nun an Bord zu haben und sind sicher, dass die heterogene Expertise unserer Investoren eine Schlüsselrolle für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens spielen wird“, sagt Jens Bayer, Mitgründer und Geschäftsführer von aquila biolabs.

Kontakt:
aquila biolabs GmbH
Daniel Grünes, Hauptgeschäftsführer
Arnold-Sommerfeld-Ring 2
D-52499 Baesweiler
Tel.: 0151 – 51166326
daniel.gruenes@aquila-biolabs.de
www.aquila-biolabs.de

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase