Der erste virtuelle Science4Life Technology Slam – Start-ups pitchen online

22. Mai 2020

Alle Themen
Technology Slam

Vier Gewinnerteams aus 20 Start-ups – gewählt von einem Publikum aus mehr als 250 Zuschauern: das war der 6. Science4Life Technology Slam. Im Zuge der Corona-Krise fand das Pitch-Event in diesem Jahr erstmals digital statt. Wir lassen einen Abend voller Höhen und Tiefen Revue passieren und erklären die innovativen Geschäftsideen der Siegerteams.

Das Konzept hinter dem Technology Slam kennen Science4Life Start-ups und Experten bereits aus den Vorjahren: Kreativ und ohne Fachchinesisch präsentieren Gründerteams aus der Life Sciences, Chemie und Energiebranche ihre innovativen Lösungen in nur drei Minuten. Das Publikum aus Branchenexperten, Slaminteressierten und Investoren wählt dann via Voting den Sieger in den vier Kategorien Chemie und Umwelt, Energie, Medizin sowie Pharma und Diagnostik. Mit ihren authentischen Pitches und innovativen Geschäftsideen überzeugten dieses Jahr die Teams von Infinity Startup, JOKER Tech, PerAGraft und Yuri.

Spannende Pitches, virtueller Slam

Der Technology Slam war in diesem Jahr anders als bisher: Zum ersten Mal fand das Pitch-Event komplett online statt und die Gründerteams pitchten auf der virtuellen Bühne. Mehr als 250 Zuschauer verfolgten die Veranstaltung vor den heimischen Bildschirmen, fieberten mit und voteten für ihre Favoriten. Durch den Abend führte Science4Life-Experte Dr. Holger Bengs, der nicht nur durch seine ikonische orangene Krawatte in Erinnerung bleibt, sondern vor allem für seine durchweg sympathische Moderation. Denn zugegebenermaßen: Es lief nicht alles perfekt an diesem Abend. Ausfälle der Netzwerkverbindung ließen die Zuschauer zum Beispiel zeitweise ohne Moderator im Konferenzraum zurück – Momente, die unsere Publikumsjury allerdings nicht aus der Ruhe brachten. Teilnehmer, Moderatoren wie das Publikum liefen angesichts dieser technischen Herausforderungen sogar zu humoristischen Höchstformen auf. „Ist doch besser, als im Stau zu stehen“, kommentierte ein Zuschauer im Chatfenster der Veranstaltung. „Ich hoffe, unsere Wechselrichter fallen nicht so oft aus“, witzelte das Team von JOKER Tech.

Kategorie Medizin: Einstein slammt höchstpersönlich

In diesem Jahr begeisterten die Start-ups mit kreativen Pitches. Ein besonderes Highlight und nicht umsonst Gewinner in der Kategorie Medizin war der Slam von PerAGraft: Verkleidet als Albert Einstein unternahm einer der Gründer eine Zeitreise und stellte patientenindividualisierte Implantate für die Behandlung komplexer Aorten Aneurismen vor. Nicht nur das innovative Konzept fand beim Publikum großen Anklang. Auch die kreative, anschauliche Erklärung und kleine Pointen überzeugten auf voller Linie. Der besondere Aha-Effekt folgte dann kurz vor Ablauf der drei Minuten. „Mein Leben endete an einem gerissenen Aorten Aneurisma – leider war dies 65 Jahre zu früh für PerAGraft“, erklärte Albert Einstein.

Kategorie Chemie & Umwelt: Waschen ohne Wasser

In der Kategorie Chemie & Umwelt konnte sich Infinity Startup mit ihrer RefresherBoxx den Sieg sichern. Ursprünglich als Alternative zur Waschmaschine entwickelt, desinfiziert, trocknet und erfrischt die Lösung des Gründerteams Kleidung. Um den steigenden hygienischen Anforderungen im Zuge der Corona-Krise gerecht zu werden, hat das Team einen kleinen Richtungswechsel hingelegt. Ihre Healthcare Version der RefresherBoxx befreit Atemmasken und Schutzbekleidung effektiv von Viren – eine Innovation mit großer Zukunft.

Kategorie Energie: Zehn Prozent mehr Sonne

Mit Zahlen, Fakten und einer anschaulichen Erklärung konnte JOKER Tech die Kategorie Energie für sich entscheiden. Durch ihre Mini-Wechselrichter kann zehn Prozent mehr Energie aus Solaranlagen gewonnen werden. Klare Vorteile bietet die Technologie auch gegenüber bestehenden Lösungen: In Sachen Größe, Kosten, Lebensdauer und Installationszeit ist das Start-up der Konkurrenz voraus.

Kategorie Pharma & Diagnostik: Forschung im Weltraum

Zum Schluss wurde es im Bereich Pharma und Diagnostik noch einmal richtig spannend. Das Start-up Yuri erklärte die Vorteile pharmazeutischer Forschung in der Schwerelosigkeit – und spricht aus Erfahrung: Das Team hat zusammen bereits 25 Jahre Erfahrung in der Raumfahrt. Diese nutzen die Gründer, um mit Hilfe der Mikrogravitation im All Impf- und Wirkstoffe zu testen. So können beispielsweise Mittel gegen Krebs ohne Tierversuche untersucht werden. Bereits zwei Verträge mit der ISS und ein stark wachsender Markt bringen großes Potenzial für das junge Start-up.

Ein voller Erfolg: Die Messe „Innovation online erleben“

Für die Teilnehmer und das Publikum war der erste virtuelle Science4Life Technology Slam ein spannender Abend. „Ganz ehrlich gesagt: Ich hätte mir vor einem Jahr nicht vorstellen können, dass der Technology Slam in diesem Jahr virtuell stattfinden wird. Diese virtuelle Messe ist unglaublich faszinierend“, findet auch Herr Prof. Dr. Maas, Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Schirmherr von Science4Life. Begleitet wurde der Technology Slam nämlich von der virtuellen Messe „Innovation online erleben“. Hier konnten sich 37 Start-ups, Förderer und Sponsoren an ihrem eigenen digitalen Messestand austauschen und miteinander in Kontakt treten. Über 300 Besucher nutzten die Gelegenheit und informierten sich auf der virtuellen Messehalle über die jungen Gründerteams.

Wir bedanken uns bei allen Start-ups, Zuschauern und Beteiligten, die aus einem nicht perfekten Abend durch viel Humor und Begeisterung ein sehr gelungenes Event gemacht haben!

Beitrag teilen

Ähnliche Artikel

14.05.2020

Artikel lesen

Mit CO2 gegen Kunststoffverschmutzung: Interview mit CO2BioClean

Wer seid Ihr und was macht Ihr? Wir sind CO2BioClean, ein Biotech-Start-up, das eine Technologie entwickelt hat, mit der CO2-Emissionen...

Alle Themen
Konzeptphase

08.05.2020

Artikel lesen

High-Tech-Ideen in Rekordzeit erklärt: Start frei für den 6. Technology Slam am 12. Mai

Der Countdown läuft. Am 12. Mai findet unser 6. Science4Life Technology Slam statt und dann heißt es wieder: High-Tech-Ideen kurz...

Alle Themen
Technology Slam

22.04.2020

Artikel lesen

Deutschland braucht mehr Chemie Start-ups – Die wichtigsten Tipps für Chemie-Gründer

Chemie Start-ups sind unerlässliche Inkubatoren für Innovation und Digitalisierung innerhalb der Branche. Ihre Produkte und Dienstleistungen ermöglichen unseren Alltag, denn...

Alle Themen
Businessplanphase