Wettbewerbsrunde

Gewinner der Businessplanphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung

Energy Award

Platzierung
Name
Beschreibung
Gewinner der Konzeptphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung
Gewinner
Actome GmbH

Die Idee: Mit dem Analyseverfahren der Actome GmbH, bei dem Eiweißmoleküle einzeln in Millionen winziger Mikrotropfen verpackt werden, können erstmals Proteine und ihre Wechselwirkungen im menschlichen Körper in großer Anzahl sehr genau bestimmt werden.

 

Der Nutzen: Die Vision des Actome-Teams ist es, alle Proteine und deren Zusammenwirken im Körper zu entschlüsseln. Damit möchte Actome seinen Kunden helfen, innovative Medikamente und diagnostische Verfahren zu entwickeln, damit in Zukunft Patienten individueller und besser behandelt werden können.

Teammitglieder
Dr. Csaba Jeney
Dr. Peter Koltay
Attila Karsai
Kontaktperson
Dr. Peter Koltay
koltay@imtek.de
Tel.: +49 152 22099087
Gewinner
ME Energy – Liquid Electricity GmbH

Die Idee: ME Energy entwickelt und vertreibt Schnellladesysteme für Elektrofahrzeuge, die ihren Strom selbst und CO2-neutral erzeugen. Die Ladestationen benötigen keinen Anschluss an das Stromnetz mehr, können überall aufgestellt werden und ermöglichen so auch die Versorgung von außerstädtischen Gebieten.

 

Der Nutzen: Das Schnellladesystem von ME Energy ermöglicht eine Ultra-Schnellladung von 200km Reichweite in nur zehn Minuten, CO2-neutral und 80 Prozent günstiger als alle vergleichbaren Produkte.

Teammitglieder
Alexander Sohl
Holger-Inès Adler
Stefan Noll
Kontaktperson
Alexander Sohl
alexander.sohl@meenergy.earth
Tel.: +49 176 762 064 64
Gewinner
mk2 Biotechnologies

Die Idee: mk2 Biotechnologies hat eine neue Plattformtechnologie zur Synthese von hochreinen Peptiden (kurzen Proteinen) entwickelt, durch welche konventionellen Reinigungsschritte (bottleneck und damit Hauptkostenfaktor) überflüssig werden.

 

Der Nutzen: Durch die Eliminierung der konventionellen Reinigung bietet der Prozess ein enormes Skalierungspotenzial bis in den Kilogramm- oder sogar Tonnen-Maßstab und eröffnet dadurch ein massives Einsparpotenzial von mehreren Größenordnungen bei den Produktionskosten.

Teammitglieder
Dr. Sebastian Mangold
Dr. Marco Giuman
Dr. Konstantinos Antonopoulos
Christoph Kutzner
Kontaktperson
Dr. Konstantinos Antonopoulos
Konstantinos.Antonopoulos@mk2.bio
Tel.: +49 160 7770 880
Gewinner
MyoPax

Die Idee: Das MyoPax-Team hat eine Methode entwickelt, mit der Muskelstammzellen aus Muskelgewebe so isoliert und im Labor vermehrt werden können, dass diese Zellen ihren Stammzellcharakter behalten und damit ihr Potential, Muskeln aufzubauen.

 

Der Nutzen: Muskelabbau und -defekte sind nicht therapierbar. Erkrankte verlieren ihre Selbstständigkeit, müssen beatmet werden oder können vorzeitig an den Folgen sterben. Das MyoPax-Team entwickelt eine regenerative Zelltherapie zum Muskelaufbau.

Teammitglieder
Prof. Dr. Simone Spuler
Dr. Andreas Marg
Dr. Jakub Malcher
Janine Kieshauer
Dr. Martin Vaegler
Susanne Wissler & Dr. Verena Schöwel
MBA, Charité Universitätsmedizin
& Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz Gemeinschaft
Kontaktperson
Dr. Verena Schöwel und Susanne Wissler
verena.schoewel@mdc-berlin.de /susanne.wissler@charite.de
Tel.: +49 30 450540504
Gewinner
myStandards GmbH

Die Idee: Die myStandards GmbH widmet sich mit ihren neu entwickelten Nano-Pellets dem weltweiten Mangel an Referenzmaterialien für die Feststoffanalytik. Entstanden ist das Kieler Startup aus einem EXIST-geförderten Gründungsprojekt der Universität zu Kiel.

 

Der Nutzen: myStandards revolutioniert die Feststoffanalytik. Die Zuverlässigkeit von Analysen, z. B. bei der Bestimmung von Meeresböden oder Schwermetallbelastung in Plastikverpackungen, wird durch die Nano-Pellets unterstützt.

Teammitglieder
Christina Wittke
Simon Nordstad
Kontaktperson
Christina Wittke
wittke@my-standards.com
Tel.: +431 90 89 20 25
Mobil: +49 176 63 72 02 34
Gewinner
novapace

Die Idee: Novapace ist eine smarte Einlegesohle, die Parkinsonerkrankte im Alltag auf Fehlbelastung und sturzkritischen Gang hinweist. So wird das Problem der nur selten stattfindenden Physiotherapie adressiert und Gangtraining einfach in den Alltag integriert.

 

Der Nutzen: Durch die Nutzung von novapace wird der Gang trainiert, das Sturzrisiko bei einer Parkinson-Erkrankung reduziert und durch die erfassten Daten eine individualisierte Medikation und Therapie ermöglicht.

Teammitglieder
M.Sc Lukas Braisz
M.Sc. Patrick Scholl
M.Sc Simon Staffa
Kontaktperson
Simon Staffa
staffa@novapace.de
Tel.: +49 176-31281312
Gewinner
PerioTrap Pharmaceuticals GmbH

Die Idee: Das PerioTrap-Team entwickelt einen selektiven Wirkstoff gegen ein neuartiges Zielenzym, das ausschließlich bei den Haupterregern der Parodontitis vorkommt. Der physiologische Biofilm im Mundraum und im Darm wird durch diese neue Behandlungsstrategie, anders als bei Antiseptika und Breitbandantibiotika üblich, nicht angegriffen.

 

Der Nutzen: Durch die gezielte Blockade des Enzyms wird eine kurative Behandlung der Parodontitis avisiert und Reserveantibiotika gespart.

Teammitglieder
Prof. Hans-Ulrich Demuth
Dr. Mirko Buchholz
Pierre Tangermann
Dr. Stephan Schilling
Dr. Holger Cynis
Dr. Jens Rahfeld
Christian Jäger
Die Fraunhofer-Gesellschaft
Kontaktperson
Pierre Tangermann
pierre.tangermann@periotrap.com
Tel.: +49 152 01700234
Gewinner
PolyGlyco

Die Idee: PolySia, eine patentierte human-identische niedermolekulare Polysialinsäure, stärkt den Zellschutz von Nervenzellen. PolySia ist ein neuer Therapieansatz der PolyGlyco GmbH zur Behandlung der trockenen altersabhängigen Makuladegeneration, einer sehr häufig auftretenden Erkrankung der Augennetzhaut.

 

Der Nutzen: PolySia ist eine innovative Therapie für die häufigste Erblindungsursache in der westlichen Welt bei über 50-Jährigen, für die bislang keine wirksame Therapie besteht.

Teammitglieder
Dr. Anahita Shahraz, PhD/MBA
Dr. Christine Klaus, PhD
Prof. Dr. Thomas Langmann, PhD
Prof. Dr. Harald Neumann, MD/MBA
Kontaktperson
Dr. Christine Klaus
info@polyglyco.com
Tel.: +49 178 9720436
Gewinner
VISSEIRO

Die Idee: Die von VISSEIRO entwickelte Technologie ermöglicht es kontaktlos Vitaldaten wie Herzschlag, Herzratenvariabilität und Atmung zu messen. Die Technologie wird in Form eines Sitzkissens bei der Langzeit-Gesundheitsüberwachung von Senioren eingesetzt.

 

Der Nutzen: Die integrierten Sensoren liefern Gesundheitsdaten in Echtzeit an Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte. Somit ermöglicht VISSEIRO älteren Personen länger im eigenen zu Hause zu bleiben und eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Gesundheitsversorgung zu erhalten.

Teammitglieder
Pirmin Kelbel, M. Sc.
Janek Jurasch, M. Sc.
Sebastian Braasch, M. A.
Kontaktperson
Pirmin Kelbel
pkelbel@visseiro.com
Tel.: +49 157 56057118
Gewinner
YCOR

Die Idee: YCOR erlaubt eine minimal-invasive Kunstherz-/Herzunterstützungssystem (VAD)-Implantation durch eine Verlegung der externen Blutleitung in das Herz. YCOR senkt damit die Risiken dieses Eingriffs, als auch der fast immer notwendigen Folgeeingriffe (z.B. Herztransplantation), erheblich. Die Idee kam während einer Herztransplantation eines Patienten mit VAD.

 

Der Nutzen: YCOR ist ein lebensrettendes Produkt, das es ermöglicht, dass niemand mehr mit der hochinvasiven Methode operiert werden muss.

Teammitglieder
PD Dr. med. Wolfgang Bothe
Dr. rer. nat. Philipp Julian Köster, MBA
Dr. med. Johannes Scheumann
Dipl.-Ing. Manuel Rausch, PhD
Kontaktperson
PD Dr. med. Wolfgang Bothe
wbothe@gmail.com
Tel.: +49 175-6665745

Energy Award

Platzierung
Name
Beschreibung
Preisträger
BRC Solar GmbH

Die Idee: BRC steigert den wirtschaftlichen Betrieb von Solaranlagen durch Optimierung von verschatteten Photovoltaikmodulen. Die entwickelte Elektronik beruht auf einem Patent, das einer der Gründer während seiner Studienzeit das erste Mal praktisch realisierte.

 

Der Nutzen: Mit der BRC-Elektronik kann die Energie des Schattens genutzt werden.Durch ein intelligentes Aktivierungsverfahren ist der Leistungsoptimierer nur aktiv, solange eine verringerte Einstrahlung vorherrscht.So sorgt das System für maximalen Energieertrag.

Teammitglieder
Richard Brace
Pascal Ruisinger
Timm Czarnecki
Kontaktperson
Pascal Ruisinger
pascal.ruisinger@brc-solar.de
Tel.: +49 173 8843595
Preisträger
crino

Die Idee: Um den sicheren Betrieb von Lithium-Ionen-Zellen zu gewährleisten, ist die Messung der Selbstentladung nach der Fertigung unabdingbar. Dieser Prüfschritt nimmt aktuell 14 Tage in Anspruch. Die innovative Technologie von crino verkürzt diesen Prozessschritt um 93 Prozent.

 

Der Nutzen: Neben dem reduzierten Ressourcenaufwand werden mit der Technologie von crino auch die Kapitalbindungskosten deutlich gesenkt. Das verringert die gesamten Zellkosten um zwei Prozent.

Teammitglieder
Ilya Zilberman
Andreas Noel
Alexander Kunz
Felix Bauer
Kontaktperson
Ilya Zilberman
ilya.zilberman@tum.de
Tel.: +49 89 289 26963
Gewinner der Ideenphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung
Gewinner
eXcite Biotech

Die Idee: Im Zeitalter proteinbasierter Arzneimittel, der Biopharmazeutika, spielt die Produktion von Antikörpern eine immer größere Rolle. Die von eXcite Biotech entwickelte Technologie ermöglicht es, diese mit Hilfe von Licht zu isolieren und vereinfacht so den bisher aufwendigen Herstellungsprozess.

 

Der Nutzen: Die Technologie von eXcite Biotech gestattet eine schnellere und zugleich schonendere Gewinnung von pharmazeutisch relevanten Antikörpern mit höherer Reinheit. Die Kosten dafür sind vergleichbar mit den Kosten der alten Technologien.

Teammitglieder
M.Sc. Andreas Reichert
M.Sc. Fabian Rodewald
Prof. Dr. Arne Skerra
Kontaktperson
Andreas Reichert
andreas.reichert@tum.de
08161 712266
Gewinner
EXIMMIUM

Die Idee: Eximmium hat eine innovative Plattformtechnologie entwickelt, die zur Gewinnung neuer passgenauer Antikörper gegen bislang unbekannte Tumorantigene dient. Diese Antikörper werden mithilfe kleiner Bläschen, sogenannter extrazellulärer Vesikel, hergestellt.

 

Der Nutzen: In der Medizin sollen Eximmiums Antikörper zur Entwicklung neuer Krebstherapien und Diagnostika eingesetzt werden.

Teammitglieder
Dr. Kathrin Gärtner
Prof. Dr. Stephan Diekmann
Prof. Dr. Reinhard Zeidler
Dr. Markus Kellner
Dr. Corinna Hüls
Kontaktperson
Dr. Kathrin Gärtner
kathrin.gaertner@helmholtz-muenchen.de
089 31874232
Gewinner
implacit

Die Idee: implacit entwickelt Software-Lösungen für die personalisierte, lokale Krebstherapie. Das Produkt ermöglicht erstmals die passgenaue Bestrahlung inoperabler Hirntumore mit einer miniaturisierten Röntgenquelle, die in den Tumor eingesetzt wird.

 

Der Nutzen: Durch die software-basierte Optimierung der Therapie anhand individueller Patientendaten wird die Behandlung wirksamer und gleichzeitig schonender. Langfristiges Ziel von implacit ist es, die Lebenszeit sowie die Lebensqualität von Krebspatienten zu erhöhen.

Teammitglieder
Katharina Aschenbrenner
Dr. Ralf Bieber
Lisa Wittmayer
Kontaktperson
Lisa Wittmayer
lisa.wittmayer@medma.uni-heidelberg.de
0621 3831498
Gewinner
LignoPure

Die Idee: LignoPure hilft Life Science Unternehmen dabei, ihr Portfolio durch nachhaltige und innovative Lignin-basierte Produkte zu erweitern. Somit kann es neben gängigen Produkten, wie Biokunststoffen oder Klebstoffen, vor allem neue Märkte erschließen und die Vorteile des Biopolymers Lignin in hochpreisigen Konsumgütern wie Lebensmitteln, Personal Care und Pharmaerzeugnissen integrieren.

 

Der Nutzen: Das LignoPure-Lignin kann aufgrund seiner natürlichen Eigenschaften, neben den bereits bekannten Anwendungen in Dämmstoffen oder Polymeren, auch in der Kosmetik sowie im Pharma- oder Lebensmittelbereich eingesetzt werden.

Teammitglieder
Joana Gil
Wienke Reynolds
Daniela Arango
Kontaktperson
Wienke Reynolds wienke.reynolds@tuhh.de 040 428782988
Gewinner
Mediaire GmbH

Die Idee: Big Data für Radiologen – Die Mediaire GmbH beschäftigt sich mit der Erstellung von MRT-Bilddatenbanken für die computergestützte Diagnose. Dadurch ist es möglich, bereits zehn Minuten nach dem Scan einen Report zu erhalten.

 

Der Nutzen: Durch die Verwendung von Machine Learning werden die Objektivität und Qualität der Befunde gewährleistet. Diese unterstützen die Radiologen bei der Befunderhebung und -auswertung.

Teammitglieder
Dr. Andreas Lemke
Dr. Jörg Döpfert
Prof. Dr. med. Henrik Michaely
Prof. Dr. med. Michael Fenchel
Dr. Gordana Apic
Kontaktperson
Dr. Andreas Lemke a.lemke@mediaire.de 0300 27997489

Energy Award

Platzierung
Name
Beschreibung
Preisträger
BRC Solar GmbH

Die Idee: Die BRC Solar GmbH entwickelt eine Elektronik zur Optimierung von Photovoltaikmodulen, die im Schatten liegen und bisher keine Energie erzeugen konnten. Dabei wirkt die Elektronik der Gefahr des Moduldefekts durch langfristige Verschattung entgegen.

 

Der Nutzen: Mit der Add-On Elektronik von BRC Solar können Photovoltaikmodule, die im Schatten liegen und bisher keine Energie erzeugen, bis zu 60 Prozent der maximalen Energie produzieren. Mit diesem Resultat hebt sich BRC Solar im Preis-Leistungs-Verhältnis deutlich von den Wettbewerbern ab.

Teammitglieder
Richard Brace
Pascal Ruisinger
Timm Czarnecki
Kontaktperson
Pascal Ruisinger
pascal.ruisinger@brc-solar.de
0173 8843595
Preisträger
Erdwärmesondenspeicher

Die Idee: Das Team rund um den Erdwärmesondenspeicher beschäftigt sich mit der Idee, Erdwärme im mitteltiefen Untergrund mithilfe von Erdwärmesonden saisonal zu speichern.

 

Der Nutzen: Der Einsatz von Erdwärmesondenspeichern ermöglicht eine Reduktion der Treibhausgasemissionen im Wärmesektor bei gleichzeitig sinkenden Heizwärme-Kosten unter Berücksichtigung des Grundwasserschutzes.

Teammitglieder
Dr.-Ing. Daniel Schulte
Dipl.-Ing. Bastian Welsch
Julian Formhals M.Sc.
Prof. Dr. Ingo Sass
Kontaktperson
Daniel Schulte
schulte@geo.tu-darmstadt.de
06151 1625674
Preisträger
Smart Klima – Klimagriff GmbH

Die Idee: Der Smart Klima Baukasten der Klimagriff GmbH ist die einfache und intelligente Lösung, um die Bausubstanz zu schützen, den Energieverbrauch zu senken und Verbraucher mit Ihrer Immobilie zu vernetzen.

 

Der Nutzen: Der Smart Klima Baukasten ermöglicht: Dauerhafte Feuchteregulierung, Optimierung der Dämmeigenschaften, Reduzierung von Schadstoffen in der Luft (z.B. CO2), ganzheitliche Lösung zur Gebäude-Optimierung, modulare Erweiterung sowie eine innovative App, um Energie zu sparen.

Teammitglieder
Georg Meyer
Erich Willam
Christian Heuser
Karl-Horst Kotthaus
Patrick Meyer
Michael Wolz
Kontaktperson
Georg Meyer
G.Meyer@klimagriff.de
0160 97317033

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Businessplanphase