Die Gewinner-Teams Venture Cup 2021 – Abschlussprämierung

Berlin

Das Team: Prof. Dr. Regine Heilbronn, Prof. Dr. Christoph Schwarzer

Die Idee & Mehrwert: EpiBlock entwickelt einen Genvektor, der epileptische Anfälle am Ort der Entstehung verhindern kann. Die schonende Einmaltherapie wirkt lokal begrenzt und verspricht dauerhafte Anfallsfreiheit für Patienten mit fokaler Epilepsie, bei denen bisherige Therapien regelmäßig versagen.

Frankfurt am Main

Das Team: PD Dr. Valentina Püntmann, Prof. Dr. Eike Nagel

Die Idee & Mehrwert: Herzuntersuchungen mit der Magnetresonanztomographie sind zu komplex, dauern zu lang und benötigen zu viel Spezialwissen. Goethe CVI Approaches ist eine AI-gestützte, integrierte Softwarelösung mit der der gesamte Prozess von der Bildgebung über die Auswertung bis zur Befundung automatisiert wird. Damit wird die Untersuchung einfach, schnell und kann flächendeckend angeboten werden.

Bayreuth

Das Team: Dr. Jannik Lockl, Pascal Fechner, Nicolas Ruhland und Tristan Zürl

Die Idee & Mehrwert: inContAlert ist ein Wearable zum Messen und Überwachen des Harnblasenfüllstands. Das Gerät sendet Inkontinenzpatienten einen diskreten Alarm vor Erreichen eines kritischen Füllstands und verhindert einen unkontrollierten Urinverlust. inContAlert reduziert so die Kosten für das Gesundheitssystem und hilft Betroffenen dabei ihre Lebensqualität wieder zu erhöhen und ein unbeschwertes Leben zu führen.

Bochum

Das Team: Dr.-Ing. Jannis Köhler, Alexander Igelmann, Alexander Kanitz, Jan Hoppius

Die Idee & Mehrwert: Das Team von LIDROTEC entwickelt und vertreibt eine Laserbearbeitungsanlage zur Vereinzelung von Mikrochips. Der kontrollierte Einsatz von Flüssigkeiten ist einzigartig: Das Verfahren bietet ausgezeichnete Schnittqualitäten ohne Verunreinigungen. Kunden profitieren von signifikanten Kosten- und Ressourceneinsparungen in der Halbleiterproduktion.

Würzburg

Das Team: Dr. Henriette Maaß, Enno Krauss, Kai Leibfried, Dr. Thien Anh Le

Die Idee & Mehrwert: NanoStruct stellt Biosensoren aus metallischen Nanostrukturen her, die in der Analysemethode SERS selbst kleinste Rückstände bestimmter Substanzen, wie etwa Schadstoffe, Sprengstoffe oder Viren, eindeutig erkennbar machen. Die Präzision der Nanostrukturen ist so hoch, dass die geforderte Verlässlichkeit des Verfahrens erreicht wird, die der derzeitige Markt nicht bieten kann.

Berlin

Das Team:Prof. Prof. h.c. Dr. med. Markus van der Giet, Dipl-Ing. Bartosz Kosmecki, Dr. Christopher Özbe

Die Idee & Mehrwert: Nephrolytix entwickelt einen IVD-Test und eine digitale Plattform für das Nierenfunktionsmanagement. Mit unterschiedlichen Produktmodulen sollen akute, mittel- und langfristige Nierenerkrankungen erkannt, vorhergesagt und verhindert werden.

München

Das Team: Bernd Zimmermann, Dr. Pan-Montojo, Yanina Dening, Dr. Alexandra Chovsepian

Die Idee & Mehrwert: Es gibt derzeit keine heilende Behandlung bei neurodegenerativen Erkrankungen. NEUREVO möchte Patienten mit ihrem Produkt bessere Therapiemöglichkeiten bieten und Menschen behandeln, die an schwerwiegenden neurodegenerativen Krankheiten wie ALS, Schlaganfall, oder Parkinson leiden.

Berlin

Das Team: Mona Fecher Bitteti, Dr. Merle Fuchs, Dr. Thomas Hiller, Ida Shaef

Die Idee & Mehrwert: PRAMOMOLECULAR entwickelt eine hochinnovative Klasse an Medikamenten, die krankheitsverursachende Proteine, z. B. Krebsproteine, in Lunge und Bauchspeicheldrüse effizient zum Schweigen bringen können. Damit soll Patienten mit schweren Erkrankungen wie dem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom oder dem Pankreaskarzinom wirksame und gut verträgliche Therapeutika angeboten werden können.

Köln

Das Team: Dr. Slim Chiha, Mutlu Yönel, Dr. Roland Kühne, Prof. Dr. H.-G. Schmalz

Die Idee & Mehrwert: ProSion entwickelt eine Plattform für innovative pharmazeutische Bausteine, die effektiv zu potenziellen Medikamenten für noch nicht behandelbare Krankheiten zusammengesetzt werden können. Damit soll es Biopharmazeutischen Unternehmen und akademischen Einrichtungen ermöglicht werden, systematisch Medikamente gegen schwer zu behandelnde Krankheiten zu entwickeln.

Dresden

Das Team: Prof. Dr. Frank Buchholz, Dr. Anne-Kristin Heninger, Felix Lansing, Dr. Maciej Paszkowski-Rogacz, Dr. Martin Schneider, Dr. Janet Karpinski

Die Idee & Mehrwert: Die meisten genetisch-bedingten Erkrankungen sind nicht heilbar, sodass Patienten dringend neue Therapien benötigen. RECTECH entwickelt Designer-Rekombinasen, die als Miniaturwerkzeuge Gendefekte hochpräzise korrigieren können. Damit eröffnet das Team neue Möglichkeiten, neuartige Heilungstherapien durch sichere und effiziente Genomchirurgie zu etablieren.


noch

1.9.2021:
Startschuss Businessplan-Wettbewerb 2022

Zurück nach oben